Ein Update für AnNoText ist verfügbar.

Sehr geehrte AnNoText-Anwenderin, sehr geehrter AnNoText-Anwender,

wir freuen uns Ihnen eine verbesserte Version Ihrer AnNoText-Software zur Verfügung zu stellen. Das Update können Sie wie gewohnt über den Online-Updater installieren. Eine Dokumentation der Neuerungen sowie zusätzliche Informationen finden Sie im Folgenden.


AnNoText Build-Nr.
Dieses Update führt die interne Kennung 018.104.3578
 
Änderungsdokumentation
Die vollständige Änderungsdokumentation können Sie hier einsehen.
Informationen zum beA in AnNoText
bea
Kurzfristig wurden die Kanzleisoftwarehersteller von der BRAK darüber informiert, dass die bisher verwendeten Versionen der Kanzleisoftware-Schnittstelle zum beA in Kürze abgeschaltet werden. Die bislang in AnNoText implementierte Schnittstelle wird zum 31.10.2019 ungültig. Somit ist eine Nutzung Ihres beA-Postachs über AnNoText dann mit einer nicht aktualisierten AnNoText-Version nicht mehr möglich.

Falls Sie das beA über AnNoText nutzen, müssen Sie daher zwingend auf diese Version (018.104.3578) aktualisieren.

Hintergrund dieser Entwicklung sind die seit Frühjahr erfolgten Änderungen innerhalb des beA-Systems. In diesem Zusammenhang hatte die BRAK weitere Versionen der Schnittstelle veröffentlicht, die einige Funktionserweiterungen und Fehlerbeseitigungen bereitstellen.

Unabhängig von der Version der Schnittstelle stellten wir in den letzten Wochen teilweise sehr lange Wartezeiten bei der Nutzung der durch die BRAK zur Verfügung gestellten WebServices fest. Für den Anwender machen sich diese lange Wartezeiten vor allem bei der Anmeldung an das beA, dem Abfragen des Adressbuches, dem Empfang und dem Abruf von Nachrichten sowie beim Wechsel in die ToDo-Liste bemerkbar.

Unsere Messungen haben ergeben, dass derzeit nur der Abruf eines Postfaches ohne Nachrichten im Schnitt 45 Sekunden dauert. Haben Sie z.B. 4 Postfächer verknüpft dauert der Wechsel in die ToDo-Liste 4 x 45 Sekunden, da AnNoText auf die Informationen des beA wartet. Für den Anwender ist diese Wartezeit natürlich nicht akzeptabel und endet oftmals mit dem Eindruck, dass AnNoText abgestürzt ist.

Leider können wir Funktionen wie das Abfragen des Adressbuches oder dem Empfang oder Senden von Nachrichten nicht beschleunigen.

Um Abhilfe zu schaffen, haben wir die für den Zeitverlust verantwortlichen beA-Webservices isoliert und in einen Hintergrundgrundprozess verlagert. So hat ein langsames beA nahezu keinen Einfluss auf ein flüssiges Arbeiten mit der ToDo-Liste hat. Im Ergebnis stehen die beA-Postfächer erst dann zur Verfügung, wenn der Hintergrundprozess abgearbeitet wurde.
Änderungshistorie zu diesem Update


Dieses Update von AnNoText beinhaltet Optimierungen und Anpassungen in unterschiedlichen Programmteilen. In der PDF-Datei finden Sie die Dokumentation der wichtigsten Änderungen. Stellvertretend für die Bereiche:

  • beA-Schnittstelle
  • Implementierung der KSW Version 5 ermöglicht die beA-Nutzung mit AnNoText über den 31.10.2019 hinaus
  • Der Umgang mit langsamen oder instabilen beA Webservices der BRAK ist verbessert worden
  • Die Informationen zum angemeldeten Benutzer sind um die Auswahl beA Berechtigungen erweitert worden
  • Geänderte Aktenzeichenfelder entsprechend der beA-Anforderung
  • Historie
  • Beschleunigung des Aufrufes umfangreicher Dokumente mit mehr als 70 Seiten
  • Beim Anwenden der Funktion "Im neuen Fenster öffnen" bleibt die Formatierung des Vorschaufensters jetzt erhalten
  • Leistungserfassung
  • Hinweis, falls ein Zeiteintrag mit mehr als 24h erfasst werden soll
  • Rechnungswesen
  • Nach der Erstellung einer GNotKG-Rechnung wird der Umsatzsteuer-Betrag beim Führen eines Kostenregisters in das Kostenregister mit übernommen
  • ToDo's
  • Bei der Aufnahme einer Frist wird darauf hingewiesen, dass ein Fristablauf ggf. auf einen nicht bundeseinheitlichen Feiertag fällt und Optionen zum weiteren Vorgehen vorgeschlagen werden.
  • Excel-Auswertungen
  • Erweiterung der Auswertungen Aktenregister und Ablageregister um die Auswahl "Standort anzeigen"
  • Erweiterung der Auswertung Aktenregister um das Suchkriterium "Prozessübersicht nach Mandant"
  • Anwaltsnotariat
  • Die, auf die Änderungen seitens der Bundesnotarkammer, angepasste Schnittstelle zum zentralen Vorsorgeregister
  • Dokumente können nun per Drag & Drop in eine Klientenakte importiert werden


Anleitung: Online-Update installieren
Bitte lesen Sie vor der Installation des Updates sorgfältig die ausführliche Dokumentation. Unserer Erfahrung nach werden damit die häufigsten Fragen beantwortet. Zudem erhalten Sie eine wertvolle Hilfestellung für die Installation selbst.

Schulungsanfrage

 
Wenn Sie weiteren Bedarf für Trainings sehen, können Sie gerne eine maßgeschneiderte, kostenpflichtige Inhouse-Schulung für Ihre individuellen Fragestellungen buchen. Bei einem persönlichen Training in Ihren Kanzleiräumen oder per Online-Seminar erhält Ihr gesamtes Kanzlei-Team ein Training, das sich ganz an Ihrem Bedarf orientiert. Sprechen Sie uns gerne darauf an.