Ein Update für AnNoText ist verfügbar.

Sehr geehrte AnNoText-Anwenderin, sehr geehrter AnNoText-Anwender,

wir freuen uns Ihnen eine verbesserte Version Ihrer AnNoText-Software zur Verfügung zu stellen. Das Update können Sie wie gewohnt über den Online-Updater installieren. Eine Dokumentation der Neuerungen sowie zusätzliche Informationen finden Sie im Folgenden.

AnNoText Build-Nr.
Dieses Update führt die interne Kennung 018.104.2993
 
Änderungsdokumentation
Die vollständige Änderungsdokumentation können Sie hier einsehen.
Änderungshistorie zu diesem Update


Das Jahresendupdate von AnNoText sorgt für eine erhöhte Stabilität und Schnelligkeit. In unterschiedlichen Programmteilen sind Optimierungen und Anpassungen durchgeführt sowie neue Funktionen bereitgestellt worden, u.a.

  • Neues Modul Kanzleimonitor : Optionales Zusatzmodul, das nach der Installation 45 Tage zum Test zur Verfügung steht.
  • Jahreswechsel 2018/2019: Änderungen zum Jahreswechsel 2018/2019
  • • neue ERiC Version (ELSTER), die ab 2019 verwendet werden muss
  • • Optimierung des Jahreswechsels in Bezug auf Performance und Stabilität.
  • Nutzung von beA: Weiterentwicklung der mit der Nutzung von beA einhergehenden Arbeitsprozesse. Die nachfolgenden Leistungsmerkmale stehen nun zur Verfügung:
  • • Nutzung der BRAK KSW-Webservice Schnittstelle anstatt des BRAK KSW Toolkit-Schnittstelle
  • • Terminalserver tauglich
  • • Keine zusätzliche Installation von Java nötig
  • • Unterstützung von Hardwarezertifikaten
  • • Unterstützung von Softwarezertifikaten – (Speicherung der Softwarezertifikate in der AnNoText-Datenbank - verhindert unberechtigte Verbreitung)
  • • Automatische beA-Posteingangssignalisierung alle 15 Minuten
  • • Integrierte qeS
  • • Nachrichten Empfang und Versand direkt aus AnNoText heraus
  • • Netzwerkfähig – Nachrichten aus einem Postfach können parallel an verschiedenen Arbeitsplätzen heruntergeladen oder versendet werden
  • • Delegiertes Arbeiten mittels Postmappe (Sachbearbeiter erstellt alle Dokumente im PDF, Anwalt signiert, Sachbearbeiter verschickt)
  • • Direkter Versand durch den Anwalt
  • • Automatischer Briefkopfwechsel
  • • Automatische Umwandlung aller Schreiben und Anlagen ins PDF/A Format der Version 2a / Version 2u
  • • Stempelfunktion für Anlagen (ausgehender Versand)
  • • Integrierte OCR Anreicherung der PDF Dokumente (nur in Verbindung mit der smarten AnwaltsAkte)
  • • Stempelfunktion für Anlagen (ausgehender Versand)
  • • Alternative Dateinamen für den Versand
  • • Erzeugung der Empfangs- und Versandprotokolle zum Zeitpunkt des Sendens oder des Empfangs im PDF-Format
  • • Speicherung der eingehenden und ausgehenden beA-Nachrichten zur Aktenhistorie inkl. der digitalen Signatur
  • • Echtheitsprüfung von Dokumenten direkt aus der Aktenhistorie
  • • Unterstützung für das elektronische Empfangsbekenntnis (eEB)
  • • Unterstützung zur digitalen Fristnotierung
  • • Workflow für die Zwangsvollstreckung
  • Performanceverbesserungen
  • • Performanceverbesserungen beim Speichern und Lesen von Dokumenten
  • • Reduzierung der Netzwerklast im Ruhebetrieb
  • • Aktualisierung der Postmappenanzeige erfolgt nun alle 5 Minuten
  • Smarte AnwaltsAkte
  • • Die OCR Verarbeitung unterstützt nun auch falsch eingescannte Dokument (z.B. auf dem Kopf stehend)
  • • Die Apps unterstützen jetzt das Hinzufügen von Aktenvermerken incl. Stifteingabe auf dem iPad Pro
  • • Support für die aktuellen Version von Android und iOS sowie das iPhone Xs und das neue iPad Pro
  • Düsseldorer Tabelle: Integration der Düsseldorfer Tabelle 2019
  • Neue Platzhalter: Zahlreiche neue Platzhalter für die Erstellung des Klagerubrums und von Vertretungsverhältnissen

Neben diesen Neuerungen wurden wir immer Rückmeldungen unserer Kunden verarbeitet, um das Nutzererlebnis zu verbessern. In der PDF-Datei finden Sie die Dokumentation der wichtigsten Änderungen.

Jahreswechsel 2018/2019
bea
Dieses Update enthält bereits die Aktualisierung der Elster-Komponenten für das folgende Jahr. In der o.g. Arbeitsunterlage geben wir Ihnen detaillierte Informationen an die Hand, wie Sie z.B. den Rechnungsnummer- oder Aktennummern-Zähler zurücksetzen bzw. welche Schritte empfehlenswert sind, um die Buchhaltung auf das neue Jahr vorzubereiten.

Die Anleitung zum Jahreswechsel finden Sie in der Arbeitsunterlage ab Seite 6.
Neu: AnNoText Kanzleimonitor
Mit diesem Update erhalten Sie Zugang zu der neuesten Innovation von AnNoText: Der Kanzleimonitor - ein Business Intelligence-Werkzeug, das relevante Fragestellungen des Kanzleimanagements schnell und übersichtlich beantwortet. So etwa die Fragen zu den Verhältnissen von Umsatz zu Kosten, berechneten Stunden zu geleisteten Stunden oder wie hoch die offenen Posten sind.

Der AnNoText Kanzleimonitor unterstützt Sie dabei, die Komplexität der Datenanalysen zu reduzieren. So können Sie einfacher als je zuvor umfängliche und stetig wachsende Datenmengen auswerten, um unternehmerische Schlüsselfragen zu beantworten – automatisch und per Knopfdruck.

Dank der Ergebnisse des Kanzleimonitors können sich Anwälte auf Partnersitzungen besser vorbereiten und verfügen über eine verlässliche Grundlage, um in Mandantengesprächen für zukünftige Mandate ihre Position vertreten zu können.

Der Kanzleimonitor ist optional zu Ihrer AnNoText-Lizenz verfügbar. Wenn Sie mehr über die zahlreichen Möglichkeiten erfahren möchten, wenden Sie sich gerne den Sie betreuenden Vertriebsmitarbeiter.

Kostenfrei testen: Nach der Installation des Updates steht der Kanzleimonitor 45 Tage kostenfrei zum Test zur Verfügung. Im Anschluss wird diese Funktion selbstständig deaktiviert, sofern keine Lizenz erworben wurde.



Anleitung: Online-Update installieren
Bitte lesen Sie vor der Installation des Updates sorgfältig die ausführliche Dokumentation. Unserer Erfahrung nach werden damit die häufigsten Fragen beantwortet. Zudem erhalten Sie eine wertvolle Hilfestellung für die Installation selbst.

Schulungsanfrage

 
Wenn Sie weiteren Bedarf für Trainings sehen, können Sie gerne eine maßgeschneiderte, kostenpflichtige Inhouse-Schulung für Ihre individuellen Fragestellungen buchen. Bei einem persönlichen Training in Ihren Kanzleiräumen oder per Online-Seminar erhält Ihr gesamtes Kanzlei-Team ein Training, das sich ganz an Ihrem Bedarf orientiert. Sprechen Sie uns gerne darauf an.