Zwangsvollstreckung Intensiv

Das Webinar „Zwangsvollstreckung Intensiv“ richtet sich an Kanzleimitarbeiter, die die Grundlagen der Zwangsvollstreckung in AnNoText beherrschen und ihre Kenntnisse nun erweitern und vertiefen möchten.

Termine:

  • Donnerstag, den 24.03.2016 von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Freitag, den 20.05.2016 von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr


Preis:

99,00 € netto
pro Schulungstag und Teilnehmer 

 

Inhalte:

Umsetzung der Zwangsvollstreckung in AnNoText

Das gerichtliche Mahnverfahren

  • Anlage eines noch zu titulierenden Forderungskontos 
  • Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides 
    - Übergabe des Mahnbescheid-Antrages an das Mahngericht via EGVP 
  • Vorgehensweise nach Teil-Widerspruch 
  • Einlesen der EDA-Datei und Vorgehensweise bei Fehlermeldung 
  • Ausdruck der Protokolle der EDA-Dateien 
  • Antrag auf Erlass eines Vollstreckungsbescheides 
    - Übergabe des Vollstreckungsbescheid-Antrages via EGVP 
  • Aufruf der Warteschlange in der Ansicht Büro
  • Anlage eines titulierten Forderungskontos (Urteil)
    - Wiederkehrende Forderung
  • Korrektur des Forderungskontos
  • Erstellung eines Antrag auf Festsetzung der Kosten der Zwangsvollstreckung
  • Erstellung eines vorläufigen Zahlungsverbotes
  • Erstellung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses 
    - Anrechnung der Gebühren des vorläufigen Zahlungsverbotes
  • Beitreibung in eigener Sache
  • Mahnverfahren 
    - Zuständigkeit des Mahngerichts in Insolvenzverfahren
  • Forderungskontensaldenliste


Workshop und Beantwortung offener Fragen

 

Teilnahmebedingungen:
Der Teilnahmebeitrag wird mit der Anmeldung und per Einzug zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer fällig. Die Schulung erfolgt ausschließlich im Onlineformat.  Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Teilnehmer pro Termin. Der Veranstalter ist berechtigt, bei Krankheit oder Verhinderung des Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl Termine abzusagen. Schadensersatzansprüche können in diesem Fall nicht  geltend gemacht werden. Die durch die Teilnahme entstehenden Telefon- und Internetkosten können nicht in Rechnung gestellt werden. Voraussetzungen für die Teilnahme: Internetfähiger Rechner und Tonwahltelefon (MVF) für eine Telefonkonferenz. Wir stellen Ihnen die Einwahldaten zur Teilnahme an der Onlineschulung zwei Tage vor Schulungsbeginn per E-Mail zur Verfügung. Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen anerkannt.