Zwangsvollstreckung Basic:
„1x1 der Zwangsvollstreckung“

Das Webinar „1x1 der Zwangsvollstreckung“ vermittelt die Grundlagen von AnNoText zur optimalen Bearbeitung Ihrer Vollstreckungsangelegenheiten.

Termine:

  • Mittwoch, den 23.03.2016 von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Freitag, den 13.05.2016 von 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr


Preis:

99,00 € netto
pro Schulungstag und Teilnehmer   

 

Inhalte: 

Das anwaltliche Aufforderungsschreiben 

  • Anlage eines noch zu titulierenden Forderungskontos
  • Erstellung eines anwaltlichen Aufforderungsschreibens

 

Das gerichtliche Mahnverfahren  

  • Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides
         - Übergabe des Mahnbescheid-Antrages an das Mahngericht via EGVP
      - Einlesen der EDA-Datei und Vorgehensweise bei Fehlermeldung
  • Antrag auf Erlass eines Vollstreckungsbescheides
         - Übergabe des Vollstreckungsbescheid-Antrages via EGVP
      
     

Das Forderungskonto 

  • Erläuterung und Ausdruck des Forderungskontos 
  • Verbuchen von Geldeingängen im Forderungskonto 
  • Korrektur des Forderungskontos
      
     

Erstellung von ZV-Maßnahmen

  • Zwangsvollstreckungsauftrag (Standard) 2013
         - Erstellung eines Zwangsvollstreckungsauftrages mit Abnahme 
           der Vermögensauskunft sofort
         - Übernahme der Gebühr für Vermögensauskunft 
  • Pfändungs- und Überweisungsbeschluss (Formular)
         - Pfändung von Kontoguthaben (Anspruch D) 
  • Rücknahme der letzten Maßnahme 
         - Rücknahme der letzten Maßnahme über Forderungskonto 
         - Rücknahme der letzten Maßnahme über Mandantenkonto
      
     

Der titulierte Anspruch

  • Anlage eines titulierten Forderungskontos (Urteil) 
  • Erstellung eines Teilzahlungsvergleich   
     

Abrechnung

  • Abrechnung der erstellten ZV-Maßnahmen

 

Teilnahmebedingungen:
Der Teilnahmebeitrag wird mit der Anmeldung und per Einzug zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer fällig. Die Schulung erfolgt ausschließlich im Onlineformat.  Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Teilnehmer pro Termin. Der Veranstalter ist berechtigt, bei Krankheit oder Verhinderung des Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl Termine abzusagen. Schadensersatzansprüche können in diesem Fall nicht  geltend gemacht werden. Die durch die Teilnahme entstehenden Telefon- und Internetkosten können nicht in Rechnung gestellt werden. Voraussetzungen für die Teilnahme: Internetfähiger Rechner und Tonwahltelefon (MVF) für eine Telefonkonferenz. Wir stellen Ihnen die Einwahldaten zur Teilnahme an der Onlineschulung zwei Tage vor Schulungsbeginn per E-Mail zur Verfügung. Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen anerkannt.