Integrierte Kommunikation mit Rechtsschutzversicherungen

Mit AnNoText Ihre Versicherungsschadenfälle abwickeln – einfach, klar und schnell

 

Die Korrespondenz mit der Rechtsschutzversicherung ist eine Serviceleistung, die viele Kanzleien für ihre Mandanten erbringen Für Rechtsanwälte gibt es dabei unterschiedliche Möglichkeiten der elektronischen Anbindung an eine Versicherung.

  • Anbindung über die Kanzleisoftware, oder
  • Anbindung an den Versicherer direkt über ein Internetportal.


Die elektronische Kommunikation zur Rechtsschutzversicherung erfolgt dabei grundsätzliche auf die gleiche Art und Weise, wie die elektronische Kommunikation mit KFZ Versicherungen. AnNoText bietet aus der juristischen Software heraus die vollintegrierte Dialoglösung für die Kommunikation zwischen Anwälten und Versicherungen.

  • Kfz-Schadenregulierung (Schadensmeldung),
  • Rechtschutzabwicklung (Deckungsanfrage),
  • Korrespondenz mit vollautomatischer Übernahme in die elektronische Akte von AnNoText,
  • Anwaltliche Gebührenrechnung.

 

Durch standardisierte, vollelektronische Prozesse sind Sie in der Lage, die Abwicklung von Schadensfällen umfassend, fehlerfrei und innerhalb kürzester Zeit abzuwickeln. Alle profitieren von dieser Lösung: weniger Kosten und eine enorme Zeitersparnis für Sie, vereinfachte Prozesse für die Versicherung und schnellere Deckungszusagen für Ihre Mandanten. AnNoText unterstützt diesen Service mit einer integrierten Funktion für standardisierte elektronische Deckungsanfragen. Diese ist, den Arbeitsabläufen entsprechend, direkt über die AnNoText-Benutzeroberfläche aufzurufen.


Per Klick wird die betreffende Versicherung ausgewählt und eine versicherungsspezifische Eingabemaske aufgerufen, die alle notwendigen Daten abfragen. Ergänzend dazu bietet die AnNoText-Honorarabrechnung die Option, eine RVG-Abrechnung der Kanzlei elektronisch an die Rechtsschutzversicherung zu übermitteln.